Kontakt

FUTOUR WENZEL
Consulting GmbH
Gellertstrasse 32
D-22301 Hamburg

T: +49-(0)40-4800420
F: +49-(0)40-48004299
E-Mail

Freizeitdestinationen.

Nachfolgend eine Auswahl von Kurzreferenzen. Mehr Projekte mit detaillierteren Darstellungen finden Sie am Ende dieser Seite.

Projekt: MASTERPLANUNG UND KONZEPTENTWICKLUNG OLYMPIAPARK MÜNCHEN
Auftraggeber: Olympiapark München GmbH
Standort, Jahr: München (Bayern), seit 2003, 2004/2005
Leistungen: In 2003:
  • Standortanalyse (Themen und Kompetenzen, Image, Nutzungsschwerpunkte, Einzugsgebiet, Zielgruppen)
  • Entwicklung der zukünftigen Positionierung
  • Konzeptentwicklung
  • Entwicklung Masterplan
  • Bewertung Marktchancen und -risiken
Seit 2004/2005:
  • Projektmanagement (Organisation und Koordination, Kommunikation, Dokumentation)
  • Projektentwicklung (Definition und Priorisierung von Teilprojekten, Controlling, Gewinnung von Kooperationspartnern)
  • Umsetzungsbegleitung (Ansprache von Projektpartnern, Beratung bei Projektrealisierungen)

Projekt: LAUFENDE BETREUUNG RIESENRAD BERLIN
Auftraggeber: Steiger OHG, Bad Oeynhausen
Standort, Jahr: Berlin, 2004 - 2006
Leistungen:
  • Standortanalyse (Mikro- und Makro-Standort)
  • Besuchsprognose
  • Wirtschaftlichkeitsanalyse
  • Laufende Beratung

Projekt: ENTWICKLUNGSANALYSE
FREIZEITINFRASTRUKTUR IN DUISBURG
Auftraggeber: Stadt Duisburg, City-Management
Standort, Jahr: Duisburg (Nordrhein-Westfalen), 2001
Leistungen:
  • Trendanalyse Freizeitmarkt und Freizeitverhalten
  • Einzugsgebietsanalyse
  • Wettbewerbsanalyse
  • Benchmarkinganalyse
  • Analyse und Bewertung von Entwicklungsarealen
  • Entwicklung einer Freizeitmarkenstrategie/-identität bzw. eines Themendaches für den Erlebnisstandort Duisburg
  • Ausgestaltung der Erlebniskonzeption durch Basiserlebnisfelder und Erlebniswerte
  • Erlebnispositionierung der Duisburger Freizeitstandorte / räumliches Freizeitentwicklungskonzept
  • Definition von Leitprojekten (Beschreibung anhand der konzeptionellen Ausrichtung sowie anhand von Kennzahlen)
  • Konzeptionelle Ausgestaltung eines Maßnahmenkataloges mit zahlreichen Projektideen und Referenzbeispielen zu insgesamt elf Handlungsfeldern
  • Betreiber- und Expertenworkshop

Projekt: MARITIME ERLEBNISWELT UND WEITERE FREIZEIT- UND KULTURBAUSTEINE, HAFENCITY HAMBURG
Auftraggeber: GHS Gesellschaft für Hafen- und Standortentwicklung mbH, Hamburg (heute: HafenCity Hamburg GmbH)
Standort, Jahr: HafenCity Hamburg, seit 1999
Leistungen:
  • Machbarkeitsstudie HafenCity Hamburg (Standortbewertungen, Markt-, Bedarfs- und Wettbewerbsanalyse, Entwicklung eines Grobkonzeptes, Darstellung relevanter Angebotsbausteine anhand von Marktdaten)
  • Entwicklungsanalyse Maritime Erlebniswelt (Unterstützung/Steuerung und Bewertung der konzeptionellen Entwicklungsphase, Erarbeitung des Funktions- und Flächenprogramms, Erarbeitung der Synergiepotenziale, Ermittlung der Investitionskosten, Ermittlung und Bewertung der operativen Wirtschaftlichkeit, Gesamt-Optimierung/Bewertung, Projektmanagement/Moderation/Koordination
  • Konzeptprüfung Musikhalle auf dem Kaispeicher A (Standortprüfung und –bewertung, Funktionsprüfung, Flächenprüfung, Baukostenprüfung, Betriebskostenschätzung, Wirtschaftliche Konzeptprüfung, Durchführung von Experteninterviews
  • Produktkonkretisierung Aquarium (Internationales Benchmarking Aquarien, Konzepterarbeitung, -weiterentwicklung und –dimensionierung, Besuchsprognosen, Wirtschaftlichkeitsanalysen, Erstellung der Betreiberbroschüre, Weiterführende Betreiberansprache
  • Laufende Unterstützung/Projektbegleitung
Für weitere Informationen fordern Sie bitte die Einzelreferenzen der Projekte an.

Folgende Referenzen stellen wir Ihnen als Download zur Verfügung:

Bautzen MACHBARKEITSANALYSE UND KONZEPTENTWICKLUNG STAUSEE BAUTZEN PDF
Berlin ENTWICKLUNGSANALYSE ERHOLUNGSPARK
MARZAHN MIT DEN GÄRTEN DER WELT BERLIN
PDF
Berlin LAUFENDE BETREUUNG
RIESENRAD BERLIN
PDF
Budapest (HU) MACHBARKEITSSTUDIE FREIZEITDESTINATION
“THE PARK”, ETYEK, UNGARN
PDF
Burgstaaken ENTWICKLUNGSKONZEPT
KOMMUNALHAFEN BURGSTAAKEN, FEHMARN
PDF
Dachsen (CH) BETREIBERAUSWAHL TOURISMUSDESTINATION SCHLOSS LAUFEN AM RHEINFALL PDF
Dortmund ENTWICKLUNGSSTRATEGIE SPORT- UND FREIZEITWIRTSCHAFT IN DORTMUND PDF
Duisburg ENTWICKLUNGSANALYSE
FREIZEITINFRASTRUKTUR IN DUISBURG
PDF
Essen ERLEBNISKONZEPT
ZOLLVEREIN ESSEN
PDF
Goldeck (A) MACHBARKEITSSTUDIE KNEISSL STAR RESORT
GOLDECK, SEETAL/KÄRNTEN
PDF
Hamm MACHBARKEITSSTUDIE
KÜNSTLICHER STADTSEE HAMM
PDF
Hamburg BENEFITANALYSE
TRADITIONSSCHIFFHAFEN IN DER HAFENCITY
PDF
Hamburg POTENTIALANALYSE
"JUFA - CAMPUS FUTURA", Hamburg
PDF
Hamburg MARITIME ERLEBNISWELT WEITERE FREIZEIT- UND KULTURBAUSTEINE, HAFENCITY PDF
Hamburg ENTWICKLUNGSPOTENZIALE
FREIZEITANLAGENMARKT HAMBURG
PDF
München MASTERPLANUNG & KONZEPTENTWICKLUNG
OLYMPIAPARK MÜNCHEN
PDF
Nordrhein-Westfalen ANALYSE DES ÖPNV FÜR FREIZEITANLAGEN IN NORDRHEIN-WESTFALEN PDF
Nürburg EVALUATION DER PLANUNGEN ZUR
ERLEBNISREGION NÜRBURGRING
PDF
Nürburg REGIONALÖKONOMISCHE EFFEKTE
MOTORSPORT RESORT NÜRBURGRING
PDF
Oberpfälzer Seenland PLAUSIBILITÄTSPRÜFUNG
KONZEPTANSÄTZE OBERPFÄLZER SEENLAND
PDF
Wolfsburg KONZEPTÜBERPRÜFUNG
ERLEBNISWELT WOLFSBURG
PDF
nach oben